↑ Zurück zu Wir reisen

2016: 16.01 – 26.01 Kanaren

Teil 2 unserer Winterreise auf den Kanaren

Obelix stand seit dem 01.12.2015 in einer Garage und wartete auf uns. Am 16.01.2016 war es dann endlich soweit. Bei gut 20 Grad und blauem Himmel konnten wir unsere Reise fortsetzen. Nach einer Nacht in Los Gigantos auf Teneriffa brachte uns die Fähre am Sonntag Mittag nach La Palma, eine sehr schöne und abwechslungsreiche Insel mit wenig Verkehr und ebenso wenig touristischem Trouble. Einzig die Rückfahrt war sehr mühsam, Abfahrt der Fähre am Mittwoch morgens um 5:30 Uhr. Wer denkt sich denn so was aus? Es folgten 2 Tage in Teneriffas Norden und Nordosten, ebenfalls sehenswert, grün, schöne Wälder und Strände, eine tolle Brandung usw.. Freitag Abend (22.01.16) konnten wir mit der Fähre abends nach El Hierro unsere Inselsammlung kompletieren. El Hierro ist wunderschön, ruhig, ja beinahe verlassen. Man muss schon mal die Augen eine Weile auf halten, ehe man etwas zum einkaufen findet. An der Westküste hatte es geniale Wellen, unglaublich die Kraft des Wassers. Ab Sonntag Abend folgte der Abschluss der Reise, am Montag dann langweiliger Weise mit einem Mietwagen, da wir Obelix nur bis um 16:00 Uhr abstellen konnten. Der Standort ist nun in San Isidro im Süden Teneriffas bei einer Motorradwerkstatt. Dort bekommt Obelix einen neuen Vorderreifen, sowie einen kleinen Kundendienst, damit die Heimfahrt ab dem 22.03.16 pannenfrei gelingt, km-Stand zuletzt 431.320 km.
Vielen Dank an dieser Stelle an Willi von http://www.teneriffa-on-bike.de/, der freundlicherweise bei dem Betreiber der Motorradwerkstatt meine Fragen übersetzt hat. Gerne mache ich etwas Werbung für deren Motorradvermietung. Mein erster Eindruck war sehr positiv, auch wenn ich natürlich keinen Bedarf an einem Mietmotorrad hatte. Auf der Fähre habe ich 2 Deutsche getroffen, die mit deren Mietmotorrädern (neue 1200’er GS) unterwegs waren, da hat alles bestens geklappt.