↑ Zurück zu Unsere Skier

Rossignol S 7 188

Rossignol S 7 188cm R18m

Den Ski gibt es seit der Saison 2010/11. Bis März 2012 bin ich noch nie auf einem richtigen “Rocker” unterwegs gewesen. Skifreund Jogi lies mich seinen S 7 am Reuttener Hahnenkamm testen. Die Bedingungen waren wie für diesen superwendigen Ski geschaffen. Frühjahrsschnee, 10 Grad plus nachmittags um 15:00 Uhr. 2 in Falllinie stehende kleine Bäume waren mein Ziel für die erste Kurve mit dem “Testski”. Von oben mit Schwung rein und dann nach dem ersten Baum voll auf Zug rein halten. Nach dem Schwung war klar – den Ski muss ich kaufen!

Der Ski kommt mit 145 / 115/ 123 mächtig breit daher. Dazu ein kräftiger Rocker vorne und hinten sowie die breiteste Stelle nicht ganz vorne und hinten am Ski ergibt einen Radius von nur 17,5 Metern.

Kurz nach dem Test in Reutte habe ich für 450.- € für einen neuen Ski mit der Bindung Rossignol 140 (Einstellwert 4-14) zugeschlagen. Seit dem habe ich viele schöne Skitage mit dem Ski erlebt. Superwendig im Gelände, trotzdem für höheren Speed im Gelände geeignet. Die Dämpfung ist genial, im zerfurchten Tiefschnee wird alles nieder gebügelt. Auf der Piste bedarf es natürlich etwas mehr Einsatz als bei einem Pistenski mit 66 mm in der Mitte, um den Ski auf die Kante zu setzen. Bei weicher oder griffiger Piste klappt das ganz gut. Bei härteren Pistenverhältnissen kostet der S 7 Kraft, aber für diesen Einsatzbereich kauft man auch so einen Ski nicht.